TENERIFFA

ist ein wahres Eldorado für Golfer. Hier finden Anfänger oder erfahrene Golferinnen und Golfer alles was das Herz begehrt. Alle von TEMA Golf ausgesuchten Golfclubs bieten selbstverständlich auch Golfkurse an, in denen Anfängerinnen und Anfänger schon in kurzer Zeit die weltweit gültige Platzreife erlangen können.

Teneriffa überzeugt durch das Blau des Meeres und das Grün der Lorbeerwälder. Eingebettet in eine bizarre Vulkanlandschaft wird auf der Insel ein einzigartiges und angenehmes Gefühl verbreitet.

Hotels & Golfpakete

GOLFHOTEL BAHÍA DEL DUQUE


Das exklusive Golfhotel Bahia del Duque liegt direkt am Atlantik, inmitten einer traumhaften Vulkanlandschaft mit immer frühlingshaft mildem Klima, umgeben von exotischen Pflanzen. Eine tropische Poollandschaft und ein Thalasso-Spa machen den Golfurlaub zum perfekten Wellness-Erlebnis. Luxus pur erleben Sie im Golfhotel Bahia del Duque. Und genau so wird auch Ihre Golfreise hier sein!
* 7 Nächte im Doppelzimmer Gartenblick
* 5 Greenfees
* Inklusivleistungen: Inklusive Frühstück
ab 2.700 EUR

Anfrage
Das Hotel Bahia del Duque verfügt über elegante und geräumige Zimmer und Suiten im Haupthaus und in den Casa Ducales (Herrenhäusern) sowie über luxuriöse Villen. Ein Teil der Zimmer und Suiten verfügt über einen Blick in den Garten sowie über einen spektakulären Meerblick auf den Atlantik. Die exklusiven Villen bieten ein hohes Maß an Privatsphäre und eignen sich hervorragend als Rückzugsort, wenn man Ruhe und Entspannung sucht. Eine Sonnenterrasse mit privatem Pool gehört zu jeder Villa. Die Villen zeichnen sich durch großzügige und helle Räume aus. Sie wurden vom renommierten Innenarchitekten Pascua Ortega im klassischen und eleganten Stil aus Vulkangestein erbaut. Die Gäste der Villen genießen einen noch exklusiveren Service: kostenloser Champagnerservice in der Lounge, Privatparkplatz, kostenloses W-LAN im Villenbereich und vieles mehr. Die Casa Ducales sind im Kolonialstil erbaut. Sie befinden sich in einer der besten Lagen des Hotels. Ihr Design ist zwei architektonischen Wahrzeichen von Santa Cruz de Tenerife nachempfunden: den Herrenhäusern „Palacete Martí Dehesa“ (1912) und „Casa Maffiotte“ (1926). Die Casas Ducales haben einen eigenen Eingang/Rezeption. Zusätzliche Serviceleistungen wie Butlerservice, private Sonnenterrasse mit Getränkeservice und vieles mehr stehen den Gästen der Casas Ducales zur Verfügung.
Insgesamt gibt es mehrere exklusive Restaurants, von denen eines mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet ist, im Hotel Bahia del Duque. Nub - Gourmet-Restaurant mit Michelin-Stern. Kensei - japanische Küche. La Brasserie von Pierre Résimont - französische Küche. El Bernegal - Buffet-Frühstücksrestaurant Beach Club - Meeresfrüchte, Reis- und Fischgerichte Alisios Market Food - Marktküche und saisonale Produkte La Trattoria - der Geschmack Italiens. SUA - Baskische Küche. La Hacienda - internationale Küche Die Gäste begeben sich auf eine internationale kulinarische Reise auf höchstem Niveau unter der Leitung von Chefkoch Juan Miguel Cabrera. Das kulinarische Spektrum des Gran Hotel Bahia del Duque reicht von Spanien über Frankreich und Italien bis nach Japan.

 

Golfplätze auf Teneriffa

Der Golfplatz:

Dieser von Dave Thomas entworfene und 2005 eröffnete Golfplatz liegt an der Westwand des Vulkans Teide. Mehr als 300 subtropische Pflanzenarten wachsen auf diesem gepflegten 18-Loch-Meisterschaftsplatz. Von fast allen Löchern wird ein spektakulärer Blick auf den Atlantik und die nahe Insel La Gomera geboten. Auf den sich ständig verändernden Fairways befinden sich sage und schreibe 22 Seen, Wasserfälle und Bunker. Der Platz ist definitiv eine Herausforderung auch für jeden unserer TEMA Gäste. Der Golfplatz ist ein Par 72 Platz und verfügt noch über weitere 9 Löcher, so dass sich die Gesamtzahl der Löcher auf 27 beläuft.


Link Abamagolf
Der Golfplatz:

Der Buenavista Golfplatz hat eine Länge von 6.150 Metern und verfügt über 18 Löcher (Par 72). Er befindet sich im äußersten Nordosten von Teneriffa, in einem wunderschönen Naturschutzgebiet. Er bietet fantastische Ausblicke auf das Meer und die angrenzenden Berge. Der von Severiano Ballesteros entworfene Golfplatz ist sehr anspruchsvoll und macht ihn zu einem perfekten Ort für TEMA Golferinnen und Golfer. Wer auf der Suche nach einem echten Golferlebnis ist, ist hier richtig. Einige der Fairways befinden sich so nahe am Meer, dass wir Golfer den Eindruck haben, den Ball direkt ins Meer zu spielen.

Link Buenavista Golf
Der Golfplatz:

Der 18-Loch Amarilla Golf & Country Club liegt wunderschön zwischen Bergen, Tälern und der Meeresküste und ist wegen seines Designs einzigartig auf der Insel. Auf dem 5. Loch muss von unseren Golfern ein Stück Ozean überquert werden, um zum Grün zu gelangen - ein aufregendes Erlebnis. Der Himmel, die Meeresbrise und der atemberaubende Blick auf den Teide machen diesen Golfplatz so besonders. Die einheimische Flora wird Sie während des Spiels begleiten und jedes einzelne Grün wird Euch in seinen Bann ziehen. Aber auch der angrenzende 9-Loch-Pitch & Putt-Golfplatz (Par 27) ist ein guter Einstieg für einen erfolgreichen Golfurlaub mit TEMA Golf. Auf Anfrage könnt Ihr auch einen Golf PRO buchen, und wenn Ihr nicht über die nötige Ausrüstung verfügt, kann diese ganz bequem geliehen werden.



Link Amarilla Golf
Der Golfplatz:

Blau und Grün sind die vorherrschenden Farben auf dem 18-Loch-Golfplatz Costa Adeje. Faszinierende Ausblicke auf das weite blaue Meer und La Gomera und spektakuläre Grüns stehen in elegantem Kontrast zum Blau des Meeres. Aufgrund der hier vorherrschenden geringen Regenfälle, ist es eine Besonderheit, dass jeder Baum mit einem eigenen Bewässerungssystem versorgt wird. Hier wurden die natürlichen Gegebenheiten der Gegend, beispielsweise die alten Bananenplantagen, hervorragend in den Platz integriert. Technisch anspruchsvoll sind die letzten 9 Löcher, die neben der Driving Range angelegt wurden. Der Blick auf das Meer und die sechs Seen machen das Spiel spannend und kurzweilig, so dass alle TEMA Golfer auf diesem Platz Spaß haben.


Link Golf Costa Adeje
Der Golfplatz:

Dieser Golfplatz wurde erst 1998 von John Jacobs entworfen und erstreckt sich über sechs Kilometer entlang der Küste mit Blick auf den Strand Playa des Américas. Nicht nur am ersten Loch sollte mit einem Schlag in die Mitte des Fairways begonnen werden, nur so wird es möglich sein mit zwei Schlägen das Grün zu erreichen. Die umliegenden Hügel schützen den Platz vor Wind und bieten unseren TEMA Golfern ein interessantes Spiel inmitten mediterraner Atmosphäre. Wer Lust auf eine Verbesserung seines Kurzspiels hat sollte die Trainingsmöglichkeiten der angrenzenden Golf-Akademie nutzen.


Link Golf Las Americas
Der Golfplatz:

Der bereits 1932 gegründete 18-Loch Real Club de Golf de Tenerife ist einer der ältesten Golfplätze Spaniens. Auf diesem Golfplatz findet man eine Vielzahl an heimischen Baumarten, die sich perfekt in die das Design des Platzes integrieren. Die Geschichte des Real Club de Golf reicht weit zurück, und seine Mitglieder sind stolz darauf, zum ersten Golfclub zu gehören, der in Spanien gegründet wurde. Der Platz liegt übrigens 600 Meter über dem Meeresspiegel in der Gemeinde Tacoronte, in der grünsten und kühlsten Gegend der Insel Teneriffa.

Link Real Club de Golf de Tenerife
Der Golfplatz:

Weite Fairways, ausgedehnte und ondulierte Greens, eine traumhafte mediterrane Landschaft mit Palmen und Kakteen - das sind die herausragenden Eigenschaften dieses 27-Loch-Platzes. Zahlreiche natürliche Hindernisse säumen die hügeligen Fairways. Mehrere Seen und herausfordernde Bunker schützen hier die Grüns. Im Laufe der Jahre wurden hier zahlreiche internationale Meisterschaften auf höchstem Niveau ausgetragen. Die Präsenz des Meeres und die eindrucksvollen Schluchten, die den Golfplatz prägen, lassen uns TEMA Golfer bei jedem Besuch einfach nur schwärmen.


Link Golf del Sur
Der Golfplatz:

Golf Los Palos entstand aus der Idee, Sport, Familie und Natur zu einem erschwinglichen Preis anzubieten. Ein fantastisches Angebot für Einheimische und Besucher, die nach Teneriffa kommen, um Golf zu spielen. Hier können alle Golfer ihr Spiel auf diesem 9-Loch-Golfplatz im Süden Teneriffas perfektionieren. Die raffinierten Wasserhindernisse erfordern ein hohes Maß an Geschicklichkeit und die Natur stellt insgesamt einen interessanten Gegner dar. Aber auch auf der Driving Range, dem Chipping Green und dem Putting Green werden die Fähigkeiten der TEMA Golfer auf die Probe gestellt.


Link Golf Los Palos

 

Reiseinfos zu Teneriffa

BESTE REISEZEIT 

Es hängt ganz von Ihren persönlichen Vorlieben ab, wann die beste Reisezeit für Sie ist. Haben Sie es lieber warm und machen Ihnen Temperaturen um die 30 °C nichts aus? Oder ist für Sie bei einer Temperatur von 25 °C schon das Maximum erreicht? Wir von golfreisen.com beraten Sie gerne bei der Suche nach der optimalen Reisesaison für Sie und dem dazu passenden Golfresort!

 

Das Klima auf Teneriffa ist subtropisch. Am kältesten ist es im Januar und am wärmsten im Juli. Die Monate Mai und Juni sind daher meist die besten für einen Golfurlaub. Im Sommer sind Temperaturen über 28 °C keine Seltenheit. Im Winter herrschen Temperaturen zwischen 14 und 17 °C. Im Atlantik kann man das ganze Jahr über baden.

Die Chancen, einen Golfreise auf Teneriffa günstig zu buchen und ein echtes Last-Minute-Schnäppchen zu ergattern, stehen vor allem in der Nebensaison gut. Die unzähligen Golfhotels bieten tolle All-Inclusive-Pakete für Anfänger und Fortgeschrittene, die ein erstklassiges Golferlebnis garantieren.

 

 

BESONDERE AUSFLUGSZIELE AUF TENERIFFA

Golfen, Baden und Whale Watching sind die ersten Gedanken, wenn man an einen Urlaub auf Teneriffa denkt. Aber es gibt noch viele andere Highlights auf der größten der Kanarischen Inseln: Besuchen Sie den Siam Park, den Loro Parque, den Nationalpark El Teide und den Parque Las Aguilas. Der Pico del Teide, ein Schichtvulkan, der mit 3715 m der höchste Berg der Kanarischen Inseln und Spaniens ist. Er kann mit einer Seilbahn auf 2356 m erreicht werden. Für geübte Wanderer ist auch ein Aufstieg zur Bergstation La Rambleta auf 3555 m Höhe möglich.

KULINARISCHE HIGHLIGHTS

In Teneriffa kann man die Küche Spaniens probieren, entdecken und genießen. Papas Arrugadas sind ein Muss auf jeder Golfreise nach Teneriffa. Das sind kleine Pellkartoffeln mit einer Salzkruste, die in der Schale zubereitet werden. Dazu gibt es eine Vielzahl von Soßen, viele davon auf Paprika-Basis mit viel Chili.

 

Rind-, Schweine-, Hühner- und Fischgerichte gehören ebenfalls zur kanarischen Küche. Beliebt und häufig auf den Tisch kommt auch Kaninchen. Auch Ziegenfleisch steht auf dem Speiseplan. Köstliche Desserts wie Gofio-Mousse, Moleier und verschiedene Puddingrezepte stehen natürlich auch als Nachtisch zur Auswahl. Teneriffas reichhaltige Frühstücksbuffets sind weltweit bekannt.

ANREISE & INFRASTRUKTUR VOR ORT

Die Insel Teneriffa ist mit dem Flugzeug sehr gut zu erreichen. Mehrmals täglich gibt es Direktflüge von den Flughäfen Frankfurt (Main), München, Düsseldorf, Leipzig, Stuttgart oder Berlin. Die Flugdauer von Deutschland aus beträgt für die 3200 Kilometer etwa 4,5 Stunden. Es besteht auch die Möglichkeit, mit dem Schiff nach Teneriffa zu reisen. Ein Mietwagen oder die Nutzung der öffentlichen Busse sind empfehlenswert, um auf der Insel mobil zu sein